Zusammen mit dem VIRTUAL VEHICLE Research Center hat ALP.Lab im Frühjahr 2019 auf der „Lungauring“- Teststrecke in Salzburg Tests durchgeführt, um Kamerasysteme, Radar und Lidar bei winterlichen Bedingungen mit Eis und Schnee zu untersuchen. Reflexionen von weißen Flächen und harte Kontraste wurden erfasst und stehen als Rohdaten für weiterführende Verarbeitung und Test auf Simulatoren und Prüfständen zur Verfügung.

Bei den Tests auf dem, mit ALP.Lab kooperativ verbundenen „Lungauring“ wurde der durchgängig weiße Hintergrund der Umgebung genutzt, um die Sensorik des „Automated Drive Demonstrators“ vom VIRTUAL VEHICLE vor Refelexionsflächen zu testen. Mit Hilfe einer mobilen Referenzsensorik konnten die Testdaten abgeglichen werden.
Anschaulich dargestellt sind die Tests in einem auf YouTube und der ALP.Lab-Homepage veröffentlichten Video. Durch die Kooperation mit dem Lungauring konnten die Testbedingungen sehr unkompliziert realisiert werden.